von Lord Archbishop Dr. Uwe AE.Rosenkranz

Rosary Carbon + Climate Solution

http://www.proplanta.de/Agrar-Nachrichten/Pflanze/Massnahmenkatalog-fuer-einen-zukunftsfaehigen-Ackerbau_article1568124199.html

http://www.proplanta.de/Agrar-Nachrichten/Agrarpolitik/Agrar-Paket-beschlossen-Von-Glyphosat-bis-Tierwohl-Label_article1567595364.html

Maßnahmenkataloge und Agrar- wie Klima- “Pläne” der GroKo.

Langsam werden die AMPELN WIEDER AUF “GRÜN” GESTELLT.Diese Woche finden in New York auchKlimakonferenzen statt.Die Vorgabe nach 18(!!) StundenVerhandlung:Der CO²-Preis steigt von 10 €über 2021-2023 dann 25€bis 35€, keinesfalls jedoch über 60€

Nun ja, unser Landeschef Kretschmann nennt es einen “Treppenwitz”.Momentan ist der EU- CO²-Preis an der Börseauf 26 €.Bevor ich anfing mit dem Businessplan,bezog ich mich auf ein Gutachtenvon TÜV Süd plus RKW, wo von80-120€ ausgegangen wurde.

by Lord Archbishop Dr. Uwe AE.Rosenkranz

der richtige Riecher

Climate Debate- Klimadebatte

Immerhin ersetzt nun die von der Bundesregierung festgesetzte undauch variable Preis-Konstellation die rein auf Markt-Regulierung mit Nachfrage- und Angebot kalkulierten Preise.Da ich persönlich mit dem Worst Case-Scenario bisher am realistischsten gefahren bin, weil ich 6_9€ zur Berechnung angenommen habe, sind wir also nun auf der nächsten”Treppenstufe”. das ist kein Witz,wir bewegen uns ab sofort auf dem “Moderaten Szenario”.Da wir beim UN Klima-Fonds in New York gecleared für Monitoring, Screening, Reporting und Evaluation von einem System ausgegangen sind,bei dem wir hohe Datenströme täglich kostengünstig erzeugen,ist die EasyKall- Voucher- Lösung für uns eine Ziel-Punkt-Landung.Das gab es so früher eben noch nicht.Selbstverständlich ist seit Erfindung des Telefons vor 150 Jahren durch Friedrich Johann Reis schon ein wenig besser entwickelt worden.Durch die freigewordenen Rechnerkapazitäten aus England sind wir in der Lage,das Angebots-Kartell aus Telekom und O² zu durchbrechen.De facto sind die Klima-Fonds alle durch die Telekom als vertikales Syndikat beherrscht.Nun können wir also in INDIEN loslegen, ohne die T-Punkt flat Rates,die sehr teuer sind.Als ich 2009 dort war,haben wir mit der ersten Generation VON I-FONS NOCH 200€ IM MONAT GEZAHLT PLUS ROAMING GEBÜHREN.Da es nicht überall Funknetz gab, mussten wir noch mit Vodafon/Mannesmann, später British Telekom mit einem zweiten Handy kosten-pflichtig kurzfristige Verbindungen aufbauen.
Mit den Vouchern in 10,20,30 und 40 €lässt sich nun flächendeckend zu etwa 1% der bisherigen Kosten arbeiten,und ohne von den Klima-Konzernen abhängig zu sein.Desweiteren haben wir fest kalkulierbare Produktions- und Absatzkosten.Das sind allerdings Vorteile, zumal wir selber als Main Agent in Deutschland ,sowie als Vermittler in Indien mi tden Gutscheinen auftreten und diese,unabhängig von unserem eigentlichen Geschäftskonzept gegen Kommission verkaufen können.Das Volumen, das uns zugesagt wurde,ist auf 100.000,00€ gestiegen,so daß wir eine innere Wertsteigerung haben,durch Waren und Dienstleistungen,die uns als Aktivposten dienen.
Durch die Ackerrrandstreifenprogramme-im Bioanbau bisher 3 m am Feldrand (freiwillig gegen Prämie)werden nun 5 Meter an Auen ausgewiesen.Das ist genau unsere Größe für Rosarien,die ja BEKANNTERMAßEN  gerade inder Hochwasser- und Flut- Region vonFlüssen, Auen und Überschwemmungsgebieten am Besten zum Einsatz kommen- und nach DIN 1986-100 nur eine einzige konkurrierende Maßnahme haben.Durch die Anerkennung als vereinfachte Durchführung-maßnahme dürfen wir also als Durchführungsverordnung dem jetzt einsetzenden Schwung an Anbietern etwas voraus sein.
Zitate:

Gewässerrandstreifen von mindestens fünf Metern beim

Einsatz von Pflanzenschutz- und Düngemitteln,

bewachsene Streifen am Ackerrand

als Filter gegen Abschwemmung und

die Fortentwicklung des Integrierten Pflanzenschutzes

mit einem ökologischen Schadschwellen-Konzept –

Maßnahmen, die sehr zügig umgesetzt werden können wie

die Anlage von mehrjährigen Blühstreifen zur Förderung der Biodiversität

oder standortangepassten, dicht bewachsenen Ackerrandstreifen,

über von der Industrie voranzutreibende Innovationen

und digitale Lösungen bei der Anwendung und Ausbringung

bis zu völlig neuen Ansätzen, die ein grundsätzliches Umdenken,

besonders im Umgang mit Pflanzenschutzmitteln, bewirken sollen.

…. die vom IVA vorgeschlagenen Gewässerrandstreifen

werden eine Reduktion des Einsatzes von Pflanzenschutz- und Düngemitteln nach sich ziehen.

„Dies ist eine bewusste Entscheidung, und die Industrie ist überzeugt,

dass wir damit einen wichtigen Beitrag zu mehr Gewässerschutz leisten“,

Zudem würde es die bisher länderspezifisch unterschiedlichen Regelungen vereinheitlichen

und die Arbeit der Landwirte damit deutlich vereinfachen.

Erhebliches Potenzial sieht der IVA auch in der Nutzung digitaler Lösungen

– wie Sensortechnik,

Satellitendaten und

Geoinformationen

in Verbindung mit innovativen Prognosemodellen 

 Diese neue Welle, die auchdurch dieFriday 4 Future Bewegung neuen Auftrieb erhalten hat-wie in den “Goldenen Friedens- und Umwelt-Demos” der späten70´er und 80 ér Jahre des letzten Jahrhunderts,kommt uns sehr gut zu Pass.Somit haben wir die erste realistischeMillenniums- Chance, mitunseren Ansprüchen aus der weiterentwickeltenBiosiegel-Forschung sozusagen“das Feld von Hinten aufrollen” zu dürfen.
Ansprechpartner dürften nun mehr also auch die Agrar-Verbändeder deutschen Wirtschaft sein, als auch die Landschaftsverbände.
Falls wir da gemeinsam direkte Adressen für Kontakte bekommen,können wir sofort loslegen.Halten wir auch die in NY festgezurrten gesetzlichenMindest-Maßnahmen im Auge,ich denke, da ist noch Luft nach oben.Die Blauen Felder in den o.g. Diagrammen stellendas DELTA- PLUS des effektiven Marktesgegenüberder Staatlichen- bzw. EU-weiten Garantie-Preisen dar.Also : mathematisch das Integral ab Anfang 2018 (Null-%-Linie)bis voraussichtlich 2025 und weiter geschrieben bis 2040;Das lässt sich betriebswirtschaftlich besser rechnen.Es wäre also dran, eine neue Registrierung amKlima-Sekretariat. in Bonn vorzunehmen, und parallel dazueinen privatwirtschaftlichen Fonds aufzulegen.Zu Sicherheit für Investoren werde ichversuchen, mit Maik Geikler aus Mecklenburgdie Rückdeckung mit privatenMortgage-Bonds zu deckeln.Mit einem entsprechenden US-Partner können wir danndie Vor- und Refinanzierung zu günstigen EU-Geldern(sogenanntes Helikoptergeld-Zitat, Mdm. LaGarde) avisieren.Soweit der – nunmehr auch gesetzlich unterstützte – Rahmenplan.Der HATTE BISHER- z.B. auf der COP23 in Marrakesh, Maroc-  GEFEHLT.Die Zeit ist also jetzt gekommen:Germanwatch-CO2-Preise-EU-G20_0.pdf

Falls Sie sich vorstellen können,auch einen Teil der schnell wieder zu Geld zu machendenGutscheine zu vertreiben, wären Sie ebenfalls in der Lage,mit neuen liquiden Mitteln Ihre Produktentwicklung undDesign weiterzubringen.Bis zu 10 karten könnten wir Ihnenzukommen lassen jeweils, odergegen Vorkasse abzüglich Provisionauch größere Chargen.
Beispiel:je 10 mal 10€, 20€,30€,40€macht zusammen 1.000,oo €.bei 20% Kommission also 800,00 € in Bar/Vorkasse, per Überweisung.

Oder alternativ zum Weiterverkauf mittels EasyKall- Appund Überweisung durch den Kunden, oder durch Sie als Sub-Agent per Paypal.
Wenn Sie also 40 Gutscheine weiterverkaufen, die sie vorher bezahlt haben,haben sie bar 200 € verdient. OTC Over The Counter wie es so schön heisst.Kunden könmnten sein:Moneygramm Shops gegenüber vopnJob-Agenturen und Sprachkursen,die oft von Migranten besucht werden.Sie bekommen Bargeld, wenn sie an ABM und S-Kursen teilnehmen.Anschliessend gehen sie über die Strasse und überweisen nach Afrikaund kaufen Handykarten- bzw. jetzt unsere besseren und billigeren Gutscheine.Das ist auch im Compact on Migration genau so vorgesehen.Auch der Verkauf gegen Bar oder per Paypal in LEA´s ist vorgesehen.Wir we5rden sie auch anbieten im Set für zunächst 300€,um damit die Pastentlizenzen der Rosarien zu labeln.Damit erhalten wir gleich die gewünschtenDaten mit Standorten und Wasserstand, Wachstum, Nährstoffe,Düngemittel, Geo-Tagging, Luftbildaufnahmen, Hochwasserkarten.Diese werden aktualisiert von den Betreibern und/oder mitife-webcam oder gar per Drohnen übermittelt.Da pro Tag bis zu 2,5 GigaBite frei sind, erhalten wirsehr viele Vergleichsdaten, um evtl. Einsätze, Sofortmassnahmen,Flutopferhilfe oder Versicherungsverträge beliefern zu können.
Am 15. Oktober bin ich in Stuttgartauf einem zu diesem Thema passendenEmpfang des RKW mit hochkarätigen Sprechern und Mitgliedern.

Die oben genannten Kataloge können wir eins zu eins umsetzenund zwar sofort, weil wir es “im Regal haben”.Das Prognosemodell dazu hier noch einmal als PPT-Präsentation:

Rosary, Handout original
pdf Rosarium, Handreichung
Holy Grail
Präsentation Talanoa Space video
Unsere Talanoa-Space Handouts

Wir sollten uns überlegen, wie wirGewässerrandstreifen mitRosarien und Holy Grail Aquaponik zeigen.Wenn wir dafür die schon geschaffenen Systemelemente einsetzen, haben wirauch für den Deich-Schutz Produkte und Dienstleistungenim Sortiment.Wenn wir das auf Karten projezieren,die solche Landschaften ausweisen,können wir überschlägig kalkulieren,wieviele Rosarien zum EINSATZ KOMMEN KÖNNTEN:BEREITS IN MEINER Diplomarbeit hatte ich dasprognostiziert und diese Zusammenschau,in Niederungen von Flussauen, für Almendenwirtschaft etc. gefordert. Rosary Well, Rosary Spring und Rosary River dienen hierzu alsVorlage, mitsamt der Ansprüche aus den Patenten.

Published: September 23, 2019, 13:40 | Comments Off on Climate debate and Rosary –
Category: climate, Klima, Umwelt

Gain and loose- Erfolg und Verlust- 

Monday Morning Sermon

 by LAD Rosary


Monday Morning Sermon by LAD Rosary

Including songs:
“Aus die Maus” von Uwe Rosenkranz
“Der Strom Gottes fliesst”
“Mercy is falling”


    Er aber sprach zu ihnen: Wer saget ihr aber, daß ich sei ? Da antwortete Petrus und sprach: Du bist der Christus Gottes!
          21.      Und er bedrohte sie und gebot, daß sie das niemand sagten,
          22.      und sprach: Des Menschen Sohn muß noch viel leiden und verworfen werden von den Ältesten und Hohenpriestern und Schriftgelehrten und getötet werden und am dritten Tage auferstehen.
          23.      Da sprach er zu ihnen allen: Wer mir folgen will, der verleugne sich selbst und nehme sein Kreuz auf sich täglich und folge mir nach.
          24.      Denn wer sein Leben erhalten will, der wird es verlieren; wer aber sein Leben verliert um meinetwillen, der wird’s erhalten.

          25.      Und welchen Nutzen hätte der Mensch, ob er die ganze Welt gewönne, und verlöre sich selbst oder beschädigte sich selbst ?

          26.      Wer sich aber mein und meiner Worte schämt, des wird sich des Menschen Sohn auch schämen, wenn er kommen wird in seiner Herrlichkeit und seines Vaters und der heiligen Engel.
          27.      Ich sage euch aber wahrlich, daß etliche sind von denen, die hier stehen, die den Tod nicht schmecken werden, bis daß sie das Reich Gottes sehen.
          28.      Und es begab sich nach diesen Reden bei acht Tagen, daß er zu sich nahm Petrus, Johannes und Jakobus und ging auf einen Berg, zu beten.
          29.      Und da er betete, ward die Gestalt seines Angesichts anders, und sein Kleid ward weiß und glänzte.
Luther, M. (2001). Die Heilige Schrift nach der deutschen Übersetzung Martin Luthers (Lk 9,20–29). Oak Harbor, WA: Logos Research Systems, Inc.
Luke 9:20–29 (D-R)
20 And he said to them: But whom do you say that I am? Simon Peter answering, said: The Christ of God.
21 But he strictly charging them, commanded they should tell this to no man.
22 Saying: The Son of man must suffer many things and be rejected by the ancients and chief priests and scribes and be killed and the third day rise again.
23 And he said to all: If any man will come after me, let him deny himself and take up his cross daily and follow me.
24 For whosoever will save his life shall lose it: for he that shall lose his life for my sake shall save it.


25
 For what is a man advantaged, if he gain the whole world and lose himself and cast away himself?

26 For he that shall be ashamed of me and of my words, of him the Son of man shall be ashamed, when he shall come in his majesty and that of his Father and of the holy angels.
27 But I tell you of a truth: There are some standing here that shall not taste death till they see the kingdom of God.
28 And it came to pass, about eight days after these words, that he took Peter and James and John and went up into a mountain to pray.

Bitte schaut Euch die nachfolgenden Videos an, in denen
LAD Rosary
Lord Archbishop Dr. Uwe AE.Rosenkranz
seien Auslegung dieser Bibeltexte
und ihre Kontextuaklisierung darstellt.

29 And whilst he prayed, the shape of his countenance was altered and his raiment became white and glittering.  
25 But there are also many other things which Jesus did which, if they were written every one, the world itself, I think, would not be able to contain the books that should be written. 

The Holy Bible, Translated from the Latin Vulgate. (2009). (Joh 21,25). Bellingham, WA: Logos Bible Software.
25.      Es sind auch viele andere Dinge, die Jesus getan hat; so sie aber sollten eins nach dem andern geschrieben werden, achte ich, die Welt würde die Bücher nicht fassen, die zu schreiben wären.

Luther, M. (2001). Die Heilige Schrift nach der deutschen Übersetzung Martin Luthers (Joh 21,25). Oak Harbor, WA: Logos Research Systems, Inc.

The saints shall rejoice in glory: they shall be joyful in their beds.

PSALM 148
PRAISE ye the Lord from the heavens: praise ye him in the high places.
2 Praise ye him, all his angels, praise ye him, all his hosts.
3 Praise ye him, O sun and moon: praise him, all ye stars and light.
4 Praise him, ye heavens of heavens: and let all the waters that are above the heavens
5 Praise the name of the Lord. For he spoke, and they were made: he commanded, and they were created.
6 He hath established them for ever, and for ages of ages: he hath made a decree, and it shall not pass away.
7 Praise the Lord from the earth, ye dragons, and all ye deeps:
8 Fire, hail, snow, ice, stormy winds, which fulfil his word:
9 Mountains and all hills, fruitful trees and all cedars:
10 Beasts and all cattle: serpents and feathered fowls:
11 Kings of the earth and all people: princes and all judges of the earth:
12 Young men and maidens: let the old with the younger, praise the name of the Lord:
13 For his name alone is exalted.
14 The praise of him is above heaven and earth: and he hath exalted the horn of his people. A hymn to all his saints to the children of Israel, a people approaching to him. Alleluia.

PSALM 149
SING ye to the Lord a new canticle: let his praise be in the church of the saints.
2 Let Israel rejoice in him that made him: and let the children of Sion be joyful in their king.
3 Let them praise his name in choir: let them sing to him with the timbrel and the psaltery.
4 For the Lord is well pleased with his people: and he will exalt the meek unto salvation.
5 The saints shall rejoice in glory: they shall be joyful in their beds.
6 The high praises of God shall be in their mouth: and two-edged swords in their hands:
7 To execute vengeance upon the nations, chastisements among the people:
8 To bind their kings with fetters, and their nobles with manacles of iron.
9 To execute upon them the judgment that is written: this glory is to all his saints. Alleluia.

PSALM 150
PRAISE ye the Lord in his holy places: praise ye him in the firmament of his power.
2 Praise ye him for his mighty acts: praise ye him according to the multitude of his greatness.
3 Praise him with the sound of trumpet: praise him with psaltery and harp.
4 Praise him with timbrel and choir: praise him with strings and organs.
5 Praise him on high sounding cymbals: praise him on cymbals of joy: let every spirit praise the Lord. Alleluia.


The Holy Bible, Translated from the Latin Vulgate. (2009). (Ps 148–150,5). Bellingham, WA: Logos Bible Software.
Der 148. Psalm

          1.      Halleluja! Lobet im Himmel den HERRN; lobet ihn in der Höhe!
          2.      Lobet ihn, alle seine Engel; lobet ihn, all sein Heer!
          3.      Lobet ihn, Sonne und Mond; lobet ihn, alle leuchtenden Sterne!
          4.      Lobet ihn, ihr Himmel allenthalben und die Wasser, die oben am Himmel sind!
          5.      Die sollen loben den Namen des HERRN; denn er gebot, da wurden sie geschaffen.
          6.      Er hält sie immer und ewiglich; er ordnet sie, daß sie nicht anders gehen dürfen.
          7.      Lobet den HERRN auf Erden, ihr Walfische und alle Tiefen;
          8.      Feuer, Hagel, Schnee und Dampf, Strumwinde, die sein Wort ausrichten;
          9.      Berge und alle Hügel, fruchtbare Bäume und alle Zedern;
          10.      Tiere und alles Vieh, Gewürm und Vögel;
          11.      ihr Könige auf Erden und alle Völker, Fürsten und alle Richter auf Erden;
          12.      Jünglinge und Jungfrauen, Alte mit den Jungen!
          13.      Die sollen loben den Namen des HERRN; denn sein Name allein ist hoch, sein Lob geht, soweit Himmel und Erde ist.
          14.      Und erhöht das Horn seines Volkes. Alle Heiligen sollen loben, die Kinder Israel, das Volk, das ihm dient. Halleluja!

Der 149. Psalm

          1.      Halleluja! Singet dem HERRN ein neues Lied; die Gemeinde der Heiligen soll ihn loben.
          2.      Israel freue sich des, der es gemacht hat; die Kinder Zions seien fröhlich über ihren König.
          3.      Sie sollen loben seinen Namen im Reigen; mit Pauken und Harfen sollen sie ihm spielen.
          4.      Denn der HERR hat Wohlgefallen an seinem Volk; er hilft den Elenden herrlich.
          5.      Die Heiligen sollen fröhlich sein und preisen und rühmen auf ihren Lagern.
          6.      Ihr Mund soll Gott erheben, und sie sollen scharfe Schwerter in ihren Händen haben,
          7.      daß sie Rache üben unter den Heiden, Strafe unter den Völkern;
          8.      ihre Könige zu binden mit Ketten und ihre Edlen mit eisernen Fesseln;
          9.      daß sie ihnen tun das Recht, davon geschrieben ist. Solche Ehre werden alle seine Heiligen haben. Halleluja!

Der 150. Psalm

          1.      Halleluja! Lobet den HERRN in seinem Heiligtum; lobet ihn in der Feste seiner Macht!
          2.      Lobet ihn in seinen Taten; lobet ihn in seiner großen Herrlichkeit!
          3.      Lobet ihn mit Posaunen; lobet ihn mit Psalter und Harfe!
          4.      Lobet ihn mit Pauken und Reigen; lobet ihn mit Saiten und Pfeifen!
          5.      Lobet ihn mit hellen Zimbeln; lobet ihn mit wohlklingenden Zimbeln!
          6.      Alles, was Odem hat, lobe den HERRN! Halleluja!

Luther, M. (2001). Die Heilige Schrift nach der deutschen Übersetzung Martin Luthers (Ps 147,20–150,6). Oak Harbor, WA: Logos Research Systems, Inc.

Published: September 16, 2019, 09:03 | Comments Off on quod bonum est- was nützt es?-von LAD Rosary, Monday Morning Sermon
Category: bible study, Bishop OfThe Most Holy Rosary, sermon, video message

Mc CLOUD

Arch

WP pages

time schedule

November 2019
M T W T F S S
« Sep    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

search

backlinks

RSS SoKule

RSS +++++ROSARY-NEWS